Risiken finden

(frei übersetzt: Architektur-RIsiko-Analysemethode, ARAM)

Die vom Software-Engineering Institute entwickelte Methode ATAM hat aus meiner Sicht jede Menge Vorteile, jedoch einen Nachteil: Ihren unverständlichen Namen… Der Ausdruck Tradeoff (deutsch: Kompromiss) spiegelt nicht den Kern der Methode wider, sondern ist eher ein Nebenprodukt. Die Hauptsache, das Auffinden architektonischer Risiken, bleibt im Namen ATAM unerwähnt…

Architekturziele definieren

Welche Architektur- und Qualitätsziele müssen Sie erreichen?

Qualitätsbaum erstellen

Die wichtigsten Qualitätsmerkmale als Verfeinerung des allgemeinen Begriffes Qualität bestimmen.

Q-Anforderungen konkretisieren

Hierzu bieten sich Q-Szenarien (SEI) oder Planguage (Tom Gilb) an.

Q-Anforderungen priorisieren

Wenn Sie viele Q-Anforderungen gefunden haben, hilft die Priorisierung bei der Konzentration auf das Wesentliche: Lassen Sie die Q-Anforderungen aus zwei Perspektiven bewerten: * fachlich oder business-bezogen: * hinsichtlich der technischen Schwierigkeit oder Komplexität

Architekturansätze gegen Szenarien bewerten

Nun bewerten Sie für jede detaillierte Q-Anforderung (etwa: jedes Szenario), was die Architektur zur Erreichung dieses Szenarios vorsieht, wie die Architektur dieses Szenario erfüllen kann oder wird.

Bilden Sie sich ein Urteil, ob diese Ansätze aus Ihrer Erfahrung nach erfolgversprechend, hilfreich oder übertrieben sind.

In diesem Schritt geht es um die Identifikation von Risiken - niemals um absolute Gewissheit.

Maßnahmen vorschlagen

Wie kommt die Kuh vom Eis?